Eventkalender

< Oktober 2017 November 2017 Dezember 2017 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
COR
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

KURZFILMABEND

Rubrik

 

Filme / Studium / Kino

Name

 

KURZFILMABEND

Datum

 

12.10.2017

Einlass

 

19:30

Beginn

 

20:00

Eintritt

 

Spende

Programmtext

 

Die Filme der Studendierenden der Hochschule Rhein Main wurden im Rahmen ihrer praktischen Bachelorarbeit des Studiengangs Media: Conception&Production produziert. In Anwesenheit der jeweiligen Regisseur*innen zeigen wir euch fünf dieser Filme.

Was du heute kannst entsorgen... Wege aus der Wegwerfgesellschaft
Von Elisabeth Schatz und Fabienne Fleischhacker

Der Kurzfilm mit dokumentarischem Charakter zeigt Möglichkeiten, um der heutigen Wegwerfgesellschaft zu entkommen. Porträtiert wurde hierfür der Verein foodsharing, der der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagt und das Repair Café im Heimathafen in Wiesbaden, das sich für Ressourceneinsparung stark macht und kaputte Dinge repariert.


Ein Projekt mit dem Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.
Von Harturnata Camara und Laura Finger

Die Abschlussarbeit von Hartu und Laura steht ganz im Zeichen des Nachtlebens und der Musik. In einem kurzen Introclip wird das Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V. mit all seinen Facetten vorgestellt. Das zusätzliche Aftermovie der Augen zu und Durch Techno-Party gibt eine der vielen Atmosphären des Schlachthofs wieder.


Das Schmetterlingsprojekt - alt werden
Von Ronja Liebig und Matthias Hitz

Für die Sendung Horizonte wird ein Filmbetrag über das Thema „Alt werden“ produziert. Zwei Studenten nehmen sich zur Aufgabe, ältere Menschen in Alltagssituation in einem ironischen Kontext darzustellen. Die anfängliche Sicht eines jungen Mannes wird am Ende des Kurzfilms aufgelöst, in dem drei ältere Menschen sich einen Spaß aus den Klischees über ihre Generation machen und daraus eine neue Internet Challenge ins Leben rufen.


PAU - Futter für die Seele
Von Julia Hornbach und Marina Fehlau

Pau ist … Futter für die Seele, Chilenin, eine Gypsysoul und wie sie sagt, eine Künstlerin “in Ausbildung”.
Ein Portrait über eine urbane Streetartkünstlerin, für die Kunst ARTivismus bedeutet. Wir haben Pau einige Zeit begleitet und durften Sie, Ihre Arbeit und Ihr Engagement kennenlernen. Ziel unseres Films ist es einen Einblick in Ihr kunterbuntes Leben zu geben. Dafür haben wir Pau bei der Kreation neuer Werke, bei Ausstellungen und in Ihrem Atelier gefilmt. Unser Kurzfilm zeigt den ”Erschaffungsprozess” Ihrer Kunst, was Sie dazu antreibt und wofür Kunst stehen kann.


Fehlschlag
Von Cynthia Leistikow und Mischa Biekehör

Marc erfährt schon ab seiner frühen Kindheit Aggressivität und körperliche Gewalt durch seine Eltern und projiziert diese in seinen Alltag. Zunächst scheint es, dass seine Freundin Julia den aggressiven Mann in den Griff bekommt, doch die heile Welt nimmt eine böse Wendung.
Die durchgängige Kameraeinstellung Point of View (kurz: POV) ermöglicht dem Zuschauer einen Blick durch die Augen des Protagonisten Marc. Durch die actionreichen Szenen und die subjektive Kameraführung wird der Film zum ganz persönlichen Erlebnis.

 

Webseiten

 

--

Tickets

 

An der Abendkasse

FB-Event

 

 https://www.facebook.com/events/132008817441449/

 

Zurück